Mittelaltertage Hallbergmoos

[dropcap]A[/dropcap]uch wenn uns das Wetter nicht so schön war wie die letzten beiden Wochenenden, haben wir doch Kurs auf Hallbergmoos genommen um zu sehen was der neue Veranstalter am Hausler Hof so auf die Beine gestellt hat.

Leider mussten wir bereits bei der Anfahrt feststellen, dass der Veranstalter wohl bereits mit dem Organisieren der Parkplätze überfordert war. Im absoluten Halteverbot an der, von Haus aus zu engen, Zufahrtsstraße parkte sogar ein Bus aus der Schweiz.

An der Kasse gab es eine lange Schlange, was in den letzten Jahren noch nie wirklich vorkam, denn zwanzig Minuten Wartezeit kennt man nur von den Massenveranstaltungen wie Kaltenberg.

Als wir das Gelände betraten, dachten wir noch der Markt hat Potential, leider wurden wir schnell enttäuscht.
Im Eingangsbereich ein paar Händler, ein recht weiträumiges Lager und in der Mitte die Verpflegung.
Insgesamt gab es in etwa nur fünfzehn Händler- & Handwerkerstände, was nach unserem Empfinden weniger als der Hälfte der Vorjahre entspricht.

Was unserer Meinung nach allerdings nicht akzeptabel war, waren die parkenden Fahrzeuge auf dem Marktgelände.
In etwa ein viertel des früheren Geländes war ungenutzt und dort parkten Fahrzeuge.
Warum es einen Toilettenwagen gab, bei welchem die Benutzung 0,50 € kostet, ist uns derzeit noch Schleierhaft, zumal es kostenlose Toiletten im Stadl gab.

Alles in allem dürfen wir wohl für uns feststellen, dass wir keine Märkte mehr dieses Veranstalters entern werden.

[map][/map]

Scroll to Top